Hallo und Weidmannsheil 

Gern stelle ich mich vor, bitte lest euch auch im weiteren Verlauf das Kleingedruckte aufmerksam durch!

 

Ich bin Ina Pawlak, Hundetrainerin, Hundeführerin, Jägerin und Teckelzüchterin mit Leib und Seele!

Desweiteren ehrenamtlich tätig als Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit im DTK Rheinland. 

2015 habe ich meine Leidenschaft in strukturierte Bahnen gelenkt und habe meine Ausbildung bei Ziemer und Falke begonnen, wo ich 2016 die Abschlussprüfung bestanden habe.

Im selben Jahr, August 2016, folgte dann die Prüfung vor dem Veterinäramt in Solingen.

Hier erhielt ich dann meine Zulassung nach §11,8f und darf seitdem meine Hundeschule betreiben. 

Im Frühsommer 2019 gründete ich dann mit meiner Kollegin Jacky aus Wuppertal das bergische Hundetrainingszentrum, wo ihre unsere Angebote, auch mit Gastdozenten, findet. Ebenso bin ich ab September 2020 bei der VHS Velbert/Heiligenhaus als Dozent tätig. Hier am Standort Heiligenhaus, meiner alten Heimatstadt. 

Neben den jagdlichen Themen ist mir aber das Zusammenleben mit unserem Partner Hund besonders wichtig.

In diesem Rahmen konnte ich bei der Ausbildung der Schulhunde "Susi und Leo" an der Realschule in Solingen

unterstützend tätig sein.  

Zeitungsartikel solinger Tageblatt

 

 

Meine allgemeine Leidenschaft für Jagdhunde sowohl im Jagdersatz als auch mittlerweile im Jagdgebrauch, führte 2017 dazu, dass ich mich bei der Kreisjägerschaft Solingen für den Jagdscheinkurs angemeldet habe.

Seit 2018 bin ich Jägerin

Zeitungsartikel solinger Tagebblatt

2018 konnte ich meine Prüfung vor der unteren Jagdbehörde bestehen und jage nun mit meiner Hündin aktiv und in vielen Bereichen. 

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit habe ich darüber hinaus an der Gesamtschule Höhscheid eine Werkstatt, ähnlich einer AG, zum Thema Jagd gehalten. Der Kurs mit den 7.Klassen hat mir viel Spaß gemacht. 

Zeitungsartikel solinger Tageblatt

 

Zusammen mit der Lokalzeit Bergisches Land (WDR Lokalzeit) haben mein Mann und ich einen Bericht zur Ausbildung unserer jungen Hündin gedreht. 

Schwerpunkt war hier die Einarbeitung des Welpen auf der Wundfährte.

Bericht der Lokalzeit

 

 

Meine Familie ist mir hierbei eine große Unterstützung, die meine Passion teilt und ebensfalls sehr hunde - und naturvebunden ist. Ich bin verheiratet und habe mit meinem Mann drei wundervolle Kinder. 

Zeitungsartikel solinger Tageblatt

Außerdem gehören aktuell vier Hunde zu unserem Leben:

  • "Aeli" GS2020 Aelinor von Schlehdorns Heide FCI, Rauhhaarteckel, mein Jagdgebrauchshund, Mutter unseres A-Wurfs 
  • "Sprotte" Abigail von den Teufelsklippen FCI, Hündin aus unserem A-Wurf, Jagdgebrauchshund meines Mannes
  • Bruno, Mix aus Griechenland
  • Humpel, Mix  aus Sardinien

 

Ich bilde mich regelmäßig fort,

Praxistage und theoretische Weiterbildungen unter anderem bei folgenden Dozenten und Trainern:

  • Sami El Ayachi
  • Anton Fichtlmeier
  • Anke Lehne
  • Dennis Panthen
  • Anja Fiedler
  • Jan Nijboer  
  • Pia Gröning
  • Gerd Leder
  • Gerd Schreiber (ATN - Akademie für Tiernaturheilkunde)

 

Zusammenfassung meines Trainingsansatzes:

Spaziergänge sind gemeinsame Jagdausflüge!

Du solltest Spaß daran haben, dich aktiv mit dem Hund zu beschäftigen.

Das Training bei den solinger Jagdnasen zielt auf die langfristige Verbesserung der Orientierung am Halter ab.

Gerade am Anfang der gemeinsamen Arbeit kann es langwierig sein und langsam vorangehen – hier gilt es Durchhaltevermögen zu beweisen, nicht sofort aufzugeben und weiterzumachen. Dies gilt auch für den Einsatz des Clickers! 

Auch in der Ausbildung des Jagdgebrauchshundes konzentriere ich mich nicht nur auf die Prüfungsfächer.

Ich möchte erreichen, dass ihr im Revier und im Alltag ein Team werdet, wo sich der Hund vertrauensvoll von seinem Hundeführer leiten lässt.
Training ist jedoch nicht statisch und wird daher immer wieder flexibel angepasst!

 

 

Was tue ich, als Trainerin, für dich?

  • Vermittlung von nötigen Hintergrundwissen / Theorie
  • Anleitung zu den einzelnen Trainingsschritten, um dein Feinziel zu erreichen
  • Aufbau alternativer Auslastungsmöglichkeiten
  • Ein offenes Ohr für eure individuellen Lebensumstände und Schwerpunkte.

Was gibt es bei den Jagdnasen nicht?

  • Einheitstraining nach Schema F
  • Massenabfertigung in den Gruppen
  • Desinteresse an euch als einzigartiges Team
  • Vergleiche und Konkurrenzdenken 
  • kurzfristigen Erfolg um jeden Preis ( Schmerz, Meidemotivation u.ä.)

die  Jagdnasen übernehmen die Schirmherrschaft für den Jagdteckelkalender 2023 des Verlags "Neumann-Neudamm GmbH"

Ich bedanke mich für das Vetrauen und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit in den kommenden Monaten!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Solinger Jagdnasen