Unser 1. Wurf ist für das Frühjahr 2021 geplant, die Läufigkeit unserer Hündin erwarten wir im Februar.

 

 

Für unseren geplanten Wurf konnten wir uns am 20.11.2020 den Deckrüden Otto von de Dreyster Drift FCI

im aktiven Jagdbetrieb ansehen und uns von seiner Passion überzeugen.

Otto hat über 3Std, hevrragende Leistungen in dem schwierigen Gelände gezeigt. Seinen tiefen und kräftigen Fährtenlaut habe ich mehrfach an diesem Jagdtag hören können. Passioniert stöberte er in Dickungen, jagte Wild an und kam dann regelmäßig zu seiner Hundeführerin zurück! Weitere gemeinsame Jagden sind geplant

Im jagdlichen Alltag wird er im heimischen Revier in erster Linie für Nachsuchen eingesetzt, die er sauber zu Ende bringt. Natürlich begeitet er auch die Ansitze.

Neben der Arbeit auf der Jagd, konnte ich den 5jährigen Rüden auch im Haus kennenlernen. Im Familienleben ist er ein umgänglicher, freundlicher und offener Hund. Er verhält sich dort entspannt und begleitet seine Familie im Alltag mit.

 

Otto von de Dreyster Drift FCI

BhFK/95/J, ESw, SchwhK/J, SchhKF/J, Sfk, Sp/J, SwI, WaT, SchwhKPoR/20 (Stand November 2020)

beste Leistungen

Bei der Auswahlsuche im LV Niedersachen als fährtentreuster Hund, 2018

1. Preis bei der Verbandsschweißprüfung beim DRC, 2018

gew. 19.09.2015

Ares von der Lüneburg * Coco von de Dreyster Drift

Gesundheit

Letzte AU 2018

OI frei

crd-PRA frei

Formwert

Zuchtschau 2018 - V

 

 

Wir erhoffen uns aus der Verpaarung passionierte, laute und fährtentreue Jagdhunde

für die Stöberjagd und die Schweißarbeit in dunkelsaufarben.

Die Welpen werden den Zusatz "aus Jagdgebrauchszucht" erhalten

(DTK 1888 e.V.: Leistungszeichen aus Jagdgebrauchsprüfungen werden besonders hervorgehoben. 

Verfügen die Eltern und fünf weitere Vorfahren über Leistungszeichen aus dem Jagdgebrauch wird die Ahnenta-

fel/Registrierbescheinigung mit dem Stempel „aus Jagdgebrauchszucht“ gekennzeichnet. Gefordert wird: 

a) Vp mit Sp, oder  b) St oder Waldsuche, oder  

c) Sp mit SchwhK, SchwhKF, Sw oder SchwhN, oder  d) Sp mit BhN.  

Von den 14 in der Ahnentafel aufgeführten Vorfahren müssen die Eltern und fünf weitere Vorfahren eine der unter a) – d) 

aufgeführten Voraussetzungen erfüllt haben.). Da wir bei der Auswahl des Rüden aber auch auf ein ausgeglichenes Wesen geachtet haben, werden sie im täglichen Zusammenleben, bei guter Auslastung/Einsätzen und guter Sozialisierung, umgängliche Hunde mit freundlichem Charakter sein. Wir haben die Verpaarung nicht auf hohe Wildschärfe ausgelegt. Sowohl Aelinor als auch Otto jagen mit genügend Härte im Busch und mit Ausdauer. Aelinor zeigt solide Arbeit am Fuchs, dies war jedoch kein Auswahlkriterium für unsere Zucht.

Uns ist der sichere Laut und eine gute Führerbindung wichtig,

in Verbindung mit Fährtnwille und guten Stöbereigenschaften.

die positive Jagdhundeschule für den jagenden Familienhund

0159-01014974

solinger_jagdnasen (Instagram)

Alltagstraining / Jagdersatz

solinger.jagdnasen.jagdhund

(Jagdgebrauchshunde)

solinger Jagdnasen (Facebook)

bergisches Hundetrainingszentrum  (Veranstaltungen /

Kurse & Anmeldeformular)

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Solinger Jagdnasen